Vereinbaren Sie ein kostenloses Kennlerngespräch mit mir – Hier klicken!

Zeit zur Besinnung auf die nahestehenden Menschen

Lesezeit: 2 min | Veröffentlichung: 22. Dezember 2021
von Christina Griesel

Weihnachtszeit, die Zeit der Besinnung und Besinnlichkeit?

Das ist der eigentliche Gedanke der Weihnachtszeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen. Und doch ist es jedes Jahr wieder eine Herausforderung. Aktuell für viele mehr denn je.

 

Zum Jahresabschluss den Alltag ruhiger angehen, Kerzen anzünden, besinnliche Musik hören, den Tannenduft einatmen, Weihnachtslieder singen, kalte, sonnige Wintertage genießen, die Beziehungen zu den nahestehenden Menschen pflegen. So stelle ich es mir vor.

 

Und nicht nur das. Es gehört auch dazu, innezuhalten. Das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Sich von manchen Dingen zu verabschieden, andere mitzunehmen und vielleicht auch Neues einzuladen.

 

Für mich hat diese Zeit in diesem Jahr eine besondere Herausforderung bereitgehalten, so dass sich all meine Ideen für die Mittwochs-Mittags-Impuls noch gedulden müssen.

 

Dabei flogen so viele wichtige Anregungen in meinem Kopf herum zum Beispiel zum Miteinander als soziale Unterstützung und Resilienzfaktor, zur Wertschätzung der geleisteten Arbeit, zum gemeinsamen Umgang mit unterschiedlichen Meinungen, … Sie sehen, die Impulse waren alle da.

Ich werde sie ein anderes Mal hervorholen.

 

Es war Zeit, für eine Weile meine Familie kompromisslos an erste Stelle zu stellen.

Die meisten Menschen sagen, dass Ihre Familie oberste Priorität hat. Doch wie sieht das in unserem Alltag aus?

 

Da ist doch vielleicht gerade so kurz vor dem Weihnachtsfest ein guter Zeitpunkt, um gerade jetzt einmal in sich zu gehen:

Wie ist aktuell Ihre Beziehung zu den Ihnen nahestehenden Personen?

  • Wieviel „gute“ Zeit verbringen Sie miteinander?
  • Was haben Sie schon viel zu lange nicht mehr miteinander gemacht oder wollten Sie schon längst gemacht haben?
  • Wo braucht die Beziehung mehr oder weniger Aufmerksamkeit und Pflege?

 

Vielleicht ist es Zeit für einen langen Brief oder ein schönes, wertschätzendes Gespräch.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben eine gute besinnliche Weihnachtszeit!

Herzliche Grüße
Christina Griesel

 

PS: Ich melde mich nach meiner Winterpause zurück.

 

Möchten Sie ähnliche, kurze Impulse wie diesen Artikel regelmäßig in Ihrem Mail-Fach finden, dann abonnieren Sie meine Impuls-Mail:

Mein Name ist Christina Griesel.
Ich bin Arbeits-, Organisations- und Umweltpsychologin und ehemalige Führungskraft. Mein persönliches Anliegen ist es, Führung mit einem breiten Blick für Mensch, Unternehmen und Kunden zu betrachten:
eben Führen mit Weitblick.