Vereinbaren Sie ein kostenloses Kennlerngespräch mit mir – Hier klicken!

4 gute Gründe, warum Kranke besser zu Hause bleiben

Lesezeit: 3 min | Veröffentlichung: 22.Juni 2022
von Christina Griesel

Gesund führen heißt Kranke auskurieren

„Der hört sich doch gar nicht so krank an. Hätte der nicht doch kommen können? Und das wo der Abgabetermin ansteht!“

So oder anders kann es sich anhören, wenn kein Vertrauen herrscht und sich jemand telefonisch krank meldet.
Kennen Sie das?

Wenn eine Erkältung so richtig losgeht, hört man es noch gar nicht an der Stimme. Sitzt nämlich noch alles im Kopf fest. Erst wenn man die Erkältung bald hinter sich hat und sich alles löst, kommt Mitgefühl von den anderen: „Oh man, dir muss es ja schlecht gehen, so wie du dich anhörst.“

Wie Führungskräfte die Bettkantenentscheidungen

beeinflussen 

👉 Wann fällt die sogenannte „Bettkantenentscheidung“ eher zu Ungunsten des Unternehmens und des Teams aus?
Wenn das Team kein Team ist, sondern eine Ellenbogen“gemeinschaft“. Gerade wenn das Arbeitsklima nicht rund läuft. Dann hakelt meist nicht nur das Miteinander. Einsatz ist selbstverständlich. Die Gegenleistung? Nicht gemeckert ist genug gelobt. Und der Gehaltscheck.

👉 Damit deine Mitarbeitenden gerne hinterm Ofen hervorkommen und Ihren Abschluss machen wollen, brauchen Sie einen Chef, eine Chefin, die sich „kümmern“. Denn wer sich wertgeschätzt und gesehen fühlt, der bleibt nur zu Hause, wenn es wichtig ist. Dann bleibt er aber auch zu Hause. Zum Glück.
Denn kranke Leute wollen wir eh nicht bei der Arbeit haben.

 

Warum es sich lohnt, nur gesund zur Arbeit zu gehen

👉 Warum nicht?! Wer krank zur Arbeit geht, …
🧨 bringt nicht die gleiche Leistung, wie wenn er gesund ist.
🧨 braucht länger, um sich auszukurieren.
🧨 steckt im Zweifelsfall noch die anderen an.
🧨 hat eine größere Wahrscheinlichkeit, auf Dauer schwer zu erkranken. Die Ausfallzeiten sind dann um so gravierender.

Einen Moment inne halten

👉 Wie ist eure Unternehmenskultur in Bezug auf kranke Mitarbeitende?
👉 Wie gehst du damit um, wenn deine Mitarbeitenden sich krankmelden?

Möchten Sie ähnliche, kurze Impulse wie diesen Artikel regelmäßig in Ihrem Mail-Fach finden, dann abonnieren Sie meine Impuls-Mail:

Mein Name ist Christina Griesel.
Ich bin Arbeits-, Organisations- und Umweltpsychologin und ehemalige Führungskraft. Mein persönliches Anliegen ist es, Führung mit einem breiten Blick für Mensch, Unternehmen und Kunden zu betrachten:
eben Führen mit Weitblick.